Die Köpfe hinter summarum

Im Grunde sind wir ziemliche Klugscheißer. Und Krümelkacker, Erbsenzähler, Besserwisser, Excel-Nerds und Planungs-Pedanten. Also alles, was unsere Kunden nicht sind. Dazu sind wir auch noch kommunikativ, offen und – mit Verlaub – ziemlich sympathisch. Jeder von uns verfügt über langjährige Agentur-Erfahrung. Deshalb wissen wir auch, worüber wir reden.

Die Gesellschafter

Um Agenturen und Freelancern Bürodienstleistungen anbieten zu können, muss man sie verstehen. Die Leistungen und die, die sie in Anspruch nehmen. Das gelingt nur, wenn man in der Branche zuhause ist. Am besten so lange wie wir.

Patricia Colominas

Patricia Colominas

Kämen Tabellen aus dem 3D-Drucker, Patricia würde längst in einer wohnen. Als gewissenhafte Bilanzbuchhalterin liebt sie Zeilen und Spalten und alles, was man darin eintragen kann. Die Geschäftsführende Gesellschafterin von summarum verfügt über langjährige Erfahrung im Dienstleistungssektor und hat auch in der Agenturwelt alles erlebt. Ihr Optimismus hat darunter nicht gelitten: was sie anpackt, hat Zukunft.

Bernhard Probst

Bernhard Probst

Wäre summarum ein Hotel, dann wäre Bernhard der Architekt, Manager, Concierge, Koch, Parkboy und der Typ, der die Falte ins Couchkissen schlägt. Als Hotelfachmann und -betriebswirt hat er von der Pike auf gelernt, worauf es bei Dienstleistungen ankommt. Während der letzten 20 Jahre in der Kommunikationsbranche hat er sich durch den stark wachsenden Bedarf seiner Kunden, auf passgenaue Beratung und den dazugehörigen Service spezialisiert. Mit all seiner Erfahrung als Unternehmer weiß er nicht nur, wo's weh tut – er geht auch genau dort hin.